Diagnostik

Habe ich nach dem Erstgespräch den begründeten Verdacht, dass eine Rechenschwäche vorliegt, mache ich zunächst eine genaue Eingangsdiagnose.
Hierfür erfrage ich die mathematischen Inhalte in einer Art Interview.

Vorteile dieses Verfahrens:

Diagnostik DyskalkulieDer Test ist für den Untersuchten nicht unangenehm, da ich die Themen sehr vorsichtig und individuell abfrage, dabei geht es nicht
Diagnostik Dyskalkulieum richtig oder falsch.

Diagnostik RechenschwächeDer tatsächliche Lernstand wird sehr detailliert und sachlich fundiert ermittelt.

Diagnostik RechenschwächeIch teste alle Unterrichtsinhalte sorgfältig ab vom Bereich der Pränumerik (Kindergartenalter) bis zum aktuellen Schulstoff.

Diagnostik RechenschwächeBereits unmittelbar im Anschluss an den Test kann ich die Ergebnisse darlegen und erläutern sowie daraus abgeleitet
Diagnostik Rechenschwächeeine qualifizierte Empfehlung für die weitere Vorgehensweise geben.

Diagnostik RechenschwächeAuf Wunsch erhalten Sie einen schriftlichen Bericht.





Edelgard Jüttner, Dyskalkulietherapeutin